Christine Dalmonek & Tom Gmoser
sind ihre kompetenten und diskreten Ansprechpartner im Pelvis Beckenbodenzentrum in Graz.

Christine Dalmonek

Sport und Bewegung war schon immer genau das Meine.

Nach der Geburt meiner 4 Kinder innerhalb von 7 ½ Jahren war das leider nicht mehr unbeschwert möglich. Die Schwangerschaften und Geburten hatten meine Beckenbodenmuskulatur zu sehr geschwächt. Eine volle Blase beim Lachen, Husten oder Niesen war zumeist mit Harnverlust verbunden. Sehr schnell bemerkt, dass da was nicht passt habe ich jedoch beim Trampolinspringen mit den Kindern. Es war nicht nur der Harnverlust der belastend war, sondern auch das Beckengefühl an sich war anders. Ich fühlte mich nicht wohl, wusste aber nicht genau, wie ich es beschreiben hätte können. Am ehesten hätte die Beschreibung gepasst, dass die Beckenorgane bei jedem Sprung mitschwingen. Alltägliche Dinge wie den Kindern nachlaufen, sie hochnehmen, mit ihnen Unternehmungen machen oder einfach nur einkaufen zu gehen wurden immer mühsamer. Intervalltraining beim Laufen war kaum mehr möglich, da ich bei höherer Geschwindigkeit völlig unkontrolliert Harn verloren hatte. Krafttraining war schwierig bzw. teilweise unmöglich. Oft verspürte ich nach dem Training oder generell nach Anstrengungen eine Art Druck nach unten. Im Laufe der Zeit kamen Rückenbeschwerden inkl. Bandscheibenvorfall dazu. Die ISG Gelenke machten massive Probleme.

Zur klassischen Belastungsinkontinenz aufgrund der Beckenbodenschwäche entwickelte sich zusehends zusätzlich eine Dranginkontinenz , da ich es tunlichst vermeiden wollte eine volle Blase zu haben und dadurch in eine peinliche Situation zu kommen. Höhepunkt war eine Lungenentzündung. Beim Husten im Liegen war es unmöglich den Harn zurückzuhalten. D.h. im Bett liegend habe ich mir mit Mitte 30 in die Hose gemacht. Das war der Moment im dem mir klar wurde, dass sich was ändern muss und ein bisschen mittrainieren der Beckenbodenmuskulatur wohl nicht reichen würde.

Ich habe mich deshalb auf die Suche nach wirksamen und effizienten Möglichkeiten gemacht, die es erlauben die Beckenbodenmuskulatur effektiv und effizient zu trainieren. Im Laufe der Jahre haben wir unsere Methode verfeinert und ausreifen lassen und freuen uns, dass wir inzwischen ein Konzept anbieten können, welches wir maßgeschneidert an unsere Kundinnen und Kunden anpassen. Eine besondere Freude ist es uns, junge Mütter und Frauen sowie Männer, die eine Prostatektomie hinter sich haben, in ihren geliebten Sport zurück zu bringen.

 

Zitat von Jeanette Brown (amerikanische Frauenärztin):

„Inkontinenz bringt einen nicht um, aber sie nimmt dir das Leben!“

 

Ausbildungen Christine

Entsprechend meinen Vorstellungen habe ich meine Ausbildungen absolviert:

// CANTIENICA® - Beckenbodentraining

// Masterstudium in ERNÄHRUNG UND SPORT (noch in Ausbildung)

// QRS PelviCenter Medizinprodukte Berater (Akademie QRS International AG, Industriering 3, 9491 Rugegell, Liechtenstein)

// PELVI-POWER Akademie (PonteMed AG, Seestrasse 111, 9326 Horn TG, Schweiz)

Tom Gmoser

Über viele Jahre durfte ich Menschen mit verschiedensten Voraussetzungen auf ihrem Weg im Sport, in den Sport oder einfach nur in ein "bewegteres Leben" begleiten.

Vom absoluten Einsteiger in Sachen Bewegung bis zur Olympiamedaillen-Gewinnerin reicht hier das Spektrum und die Herausforderung besteht dabei für mich immer noch darin, den Menschen und den Sportler dort abzuholen, wo er zum aktuellen Zeitpunkt steht.

Zu sehen was Sie brauchen und Ihre Entwicklung von dort aus optimal zu unterstützen, sehe ich als meine Herausforderung und auch Leidenschaft.

Bewegung ist Leben - schmerzfrei bewegen ist Lebensqualität!

 

Qualifikationen Tom

// Studium der Sportwissenschaften

// Allgemeine staatliche Trainerausbildung

// Staatliche Lehrwarteausbildung (Bodybuilding, Aerobic, Windsurfen, Squash)

// Übungsleiter zur ambulanten kardiologischen Rehabilitation

// Lehrbeauftragter der Bundesanstalten für Leibeserziehung Graz, Wien, Linz

// Lehrbeauftragter des Institutes für Sportwissenschaften

// Schulungsleiter für verschiedene leistungsdiagnostische Systeme und Trainingssysteme für die medizinische Trainingstherapie (Wirbelsäulenscreening, Spiro-Ergometrie, Isometriesche Kraftmesssysteme, Mobilitätsscreening, Dr. Wolff Rückentherapie-Zentrum, Dr. Wolff Rückenfitness-Zentrum)

// UNIQA Fitness-Profil Untersuchungsstelle

 

Leistungssportbetreuungen

// Marion Kreiner (Snowboard, Olympia Bronze)

// Lena Plesiutschnigg (Beachvolleyball, U21 WM-Bronze)

// Martin Wiegele (Golf, European Tour, Challenge Tour)

// Jürgen Maurer (Golf, Alps-Tour und Challenge-Tour)

// Florian Prägant (Golf, Alps-Tour und Challenge-Tour)

// Eva Steinberger (Golf, European Ladies Tour)

// Lukas Nemecz (Golf, European Tour, Challenge Tour)

// Sarah Schober (Golf, Ladies European Tour)

// Kilian Zierer (Enduro)

Training in normaler All­tags­kleidung

Gänzlich schmerzfrei

Kurze Trainings­dauer von 10 bis 20 Minuten

Keine Nebenwirkungen

Pelvis Team

Mag. Thomas Gmoser & Christine Dalmonek

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit auch persönlich zur Verfügung.