Beratung und Training zum Thema Beckenboden im Sport

Gezieltes Training der Beckenboden- und Beckenmuskulatur gibt dem Körper eine Mitte und Stabilität. Die Muskelaktivität verteilt sich auf den ganzen Körper. Dadurch wird die Ökonomie jeder Bewegung gesteigert, die Rücken- und Rumpfstabilität, sowie Balance und Antriebskraft werden deutlich verbessert.

Ein trainierter Beckenboden ist Basis für jeden Sport!

Inkontinenz ist im Leistungs- und Breitensport ein elementares Thema. Dabei ist eine der wichtigsten Funktionen des Beckenbodens, der Erhalt der Kontinenz auch unter großen Belastungen. Da die Beckenbodenmuskulatur in einer isolierten Anspannung nur einen geringen Teil ihrer möglichen Kraft produzieren kann, ist die physiologische Beteiligung der Beckenbodenmuskulatur im Prozess der Bewegung entscheidend. Um Kontinenz zu gewährleisten, ist deshalb die Integration der Beckenbodenmuskulatur in die Bewegung des Sports im Rahmen einer intermuskulären Koordination unerlässlich.

Kraftvoll. Reaktionsstark. Beweglich.

Training in normaler All­tags­kleidung

Gänzlich schmerzfrei

Kurze Trainings­dauer von 10 bis 20 Minuten

Keine Nebenwirkungen

Pelvis Team

Mag. Thomas Gmoser & Christine Dalmonek

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit auch persönlich zur Verfügung.